Michael Stoschek Vermögen

Michael Stoschek Vermögen
Michael Stoschek Vermögen

Michael Stoschek Vermögen:- Michael Stoschek ist ein deutscher Wirtschaftsmagnat und Vorsitzender des Unternehmens Brose Fahrzeugteile, das von seinem Großvater Max Brose, einem Nazi-Wehrwirtschaftsführer, gegründet wurde. Michael Stoschek baute das oberfränkische Unternehmen nach seiner Ausbildung bei Siemens und an der Universität Nürnberg/Erlangen zu einem Weltmarktführer für mechatronische Komponenten und Systeme im Automobilbereich aus. Stoschek ist einer der erfahrensten Vertreter der Automobilzulieferbranche und seit 50 Jahren für die Marke Brose verantwortlich.

 

Im Geschäftsjahr 2013 erwirtschaftete die Brose Gruppe nach eigenen Angaben einen Umsatz von 4,7 Milliarden Euro (6,25 Milliarden US-Dollar). Stoschek gab die operative Führung ab und übernahm Ende 2005 den Vorsitz der Brose Gruppe. Als Mehrheitsgesellschafter bezieht er weiterhin den Großteil seines Vermögens aus der Entwicklung der Brose GmbH & Co. KG. Michael Stoschek ist Träger verschiedener Auszeichnungen, darunter der Initiativpreis der Stiftung Industrieforschung, das Verdienstkreuz 1.

Unter seiner Führung entwickelte sich Brose von einem regionalen Hersteller zu einem Weltmarktführer für elektrische und mechanische Komponenten und integrierte Systeme, die für den Autofahrer in der Regel nicht sichtbar sind. Egal, wo auf der Welt eine Autotür geöffnet, ein Fensterheber betätigt, ein Autositz eingestellt oder die Klimaanlage eingeschaltet wird – fast immer ist unsere Technik im Einsatz”, heißt es auf der Website des Unternehmens, “mindestens jedes dritte Fahrzeug, das heute unterwegs ist, ist mit einem oder mehreren Brose Produkten ausgestattet.” Das Unternehmen beschäftigt über 24.000 Mitarbeiter an 60 Standorten in 23 Ländern. Der Jahresumsatz liegt bei über 5,7 Milliarden Dollar. Stoschek hat sich Ende 2005 aus der operativen Geschäftsführung zurückgezogen und den Vorsitz der Brose Gruppe übernommen.

 

Michael Stoschek erhielt 2003 den Initiativpreis der Stiftung Industrieforschung, ist Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und wurde 2005 als Familienunternehmer des Jahres ausgezeichnet. Für sein Lebenswerk wurde er 2010 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Michael Stoschek Vermögen:- $3.8 Billion

Er war 1992 und 1996 Bayerischer Meister im Springreiten und 2006 Rallye-Europameister in Fahrzeugen bis Baujahr 1975. In seiner Freizeit sammelt er Rallyefahrzeuge. Darüber hinaus ist Stoschek Aufsichtsratsvorsitzender und Hauptsponsor der Brose Baskets, einer Basketball-Mannschaft mit Sitz in Bamberg, die mit einem der höchsten Etats in Europa und sieben deutschen Meistertiteln aufwarten kann. Julia Stoschek, Tochter von Michael Stoschek und aktive Gesellschafterin der Brose Gruppe, hat sich mit ihrer privaten Sammlung zeitbasierter Videokunst einen Namen in der Kunstwelt gemacht.

Michael Stoschek und sein Sohn Maximilian schufen 2008 den New Stratos als Hommage und Neuerfindung des Lancia Stratos HF aus den 1970er Jahren. Als Einzelstück gebaut, wurde immer wieder die Möglichkeit einer Serie in Betracht gezogen. Die Serienversion wurde schließlich im März 2018 auf dem 88. Genfer Automobilsalon gezeigt. Eine bescheidene Serie von Objekten soll unter Verwendung etablierter Designanforderungen und -verfahren hergestellt werden.

Im Trend: Fabian Thylmann Vermögen

 
Michael Stoschek Vermögen
Michael Stoschek Vermögen

Zum Unternehmertum gehört für Michael Stoschek auch die Übernahme von Verantwortung außerhalb des Unternehmens. Er leistet einen wichtigen Beitrag zu nationalen und internationalen Initiativen, die sich mit sozialen Belangen, Kultur, Jugendprogrammen und Sport befassen. In Ahorn, seiner Heimatgemeinde im Landkreis Coburg, wo er Ehrenbürger ist, engagiert sich Stoschek in verschiedenen sozialen Gruppen. Neben der finanziellen Unterstützung übernimmt Stoschek ehrenamtlich eine Vielzahl von Führungsaufgaben in sozialen, kulturellen und sportlichen Organisationen.