Queen Elizabeth Vermögen

Queen Elizabeth Vermögen
Queen Elizabeth Vermögen

Queen Elizabeth Vermögen:- Elizabeth Alexandra Mary (Königin Elizabeth II.) wurde am 21. April 1926 in Bruton Street, London, Vereinigtes Königreich, geboren und starb am 8. September 2022 in Balmoral Castle, Vereinigtes Königreich. Prinz Albert, Herzog von York, und Elizabeth, Herzogin von York, waren ihre Eltern. Während des Zweiten Weltkriegs war sie Mitglied des Auxiliary Territorial Service.

 

Im Jahr 1947 heiratete sie Prinz Philip von Griechenland und Dänemark. Sie bekamen vier Kinder, darunter Prinz Charles, der ihr Thronfolger werden sollte. Zum Zeitpunkt ihrer Geburt war ihr Großvater, Georg V., König, und ihr Onkel war in der Position, die Nachfolge anzutreten. Nach dem Tod ihres Großvaters wurde ihr Onkel König Edward VIII.

Die Königin bezieht ihr Geld aus dem Herzogtum Lancaster, ihrem eigenen Anwesen. Es umfasst mehr als 18.000 Hektar Land und erwirtschaftete im Jahr 2020 rund 23 Millionen Pfund. Das Herzogtum Cornwall, aus dem die privaten und öffentlichen Aktivitäten des Prinzen von Wales finanziert werden, besteht aus Grundbesitz in 23 englischen Grafschaften und einem umfangreichen Investitionsportfolio. Es ist die Haupteinnahmequelle von Prinz Charles, Camilla Parker Bowles, Prinz William und Kate Middleton. Ihr geschätztes Nettovermögen beläuft sich auf 88 Mrd. Dollar.

 

Königin Elizabeth war nicht im Besitz des Großteils ihrer zahlreichen Residenzen und Vermögenswerte. Verantwortlich dafür ist die Krone. Dazu gehören die Kronjuwelen, zu denen über 140 Juwelen gehören, die als unersetzlich gelten. Sie sind Schätze der Nation und Teil der königlichen Sammlung. Dem König ist es gestattet, sie zu besitzen und zu nutzen, solange er an der Macht ist. Die königliche Sammlung besteht aus Gemälden, Möbeln, Wandteppichen, Bildern und anderen Gegenständen, die in den königlichen Gemächern verteilt sind. Außerdem werden der Buckingham Palace und Schloss Windsor treuhänderisch verwaltet.

Die Königin erhält 15 % der jährlichen Einnahmen zur Erstattung von Ausgaben, die sie in Ausübung ihrer Pflichten als Staatsoberhaupt tätigt. Dazu gehören Personal- und Reisekosten sowie die Instandhaltung der königlichen Häuser wie des Buckingham Palace (der Buckingham Palace und andere Gebäude wie der Kensington Palace und Schloss Windsor sind ebenfalls nicht im Privatbesitz der Königin). Die Überweisung von Mitteln aus dem Schatzamt an die Königin wird als Sovereign Grant bezeichnet. Die offiziellen Ausgaben der Familienmitglieder sind ebenfalls abgedeckt.

Der Buckingham Palace ist der offizielle Wohnsitz der Königin in London. Das Innere des Buckingham Palastes wurde in seinem Erscheinungsbild aus dem frühen 19. Der Buckingham Palace dient nicht nur als Museum und Touristenattraktion, sondern auch als Symbol und Residenz für die britische Monarchie. Außerdem erhält sie Zugang zu Schloss Windsor, wo sie das Wochenende verbringen kann.

Queen Elizabeth Vermögen:- $88 Billion

Die opulente Residenz der Königin ist von 20.000 Hektar Wald und 60 Hektar grünem Garten umgeben. Die Haupträume sind weitläufig, und die Erkerfenster erhellen das spektakuläre Innere. Die königliche Familie veranstaltet Familienfeiern in der prunkvollen Eingangshalle der Residenz. Der Ballsaal ist eher klassisch gehalten, auch wenn die Toiletten mit Wasserspülung und die Gasbeleuchtung einen eher zeitgenössischen Stil erkennen lassen.

Prinz William und Kate Middleton werden zweifellos in das Schloss einziehen, in dem die Königin ihre letzten Tage verbrachte. Es ist mit 1 000 Jahren das älteste und größte bewohnte Schloss der Welt, aber Charles ist angeblich kein Fan davon. Da es unter der Flugschneise des benachbarten Flughafens Heathrow liegt, ist es auch ziemlich laut. Außerdem wird das Paar eine private Residenz im Kensington Palace im Zentrum von London unterhalten.

Der überwiegende Teil der Residenzen und des Vermögens von Königin Elizabeth gehört nicht ihr selbst. Es gehört der Krone. Diese enthält die Kronjuwelen, die aus über 140 Stücken bestehen, von denen jedes einzelne als von unschätzbarem Wert gilt. Diese Gegenstände gehören zur königlichen Sammlung und gelten als nationales Kulturgut. Während ihrer Regierungszeit kann der Monarch sie nach eigenem Gutdünken besitzen und nutzen.

Ihre Majestät besitzt eine Sammlung unglaublich seltener Edelsteine, die bei königlichen Anlässen häufig im Buckingham Palace gezeigt werden. Zur Schmucksammlung der Königin gehört auch ihre königliche Krone, die “The Girls of Great Britain Tiara”, die oft als “Omas Diadem” bezeichnet wird und zu ihren wertvollsten Kostbarkeiten gehört. Queen Mary ersetzte 1920 die Perlen an der Krone der Tiara durch Diamanten. Die kleine Krone der Königin, die mit 1.200 Diamanten besetzt ist, ist eine weitere Ergänzung der prächtigen Schmucksammlung.

Das offizielle Staatsfahrzeug der Königin, die “Bentley State Limousine”, wurde von Bentley speziell für Elizabeths Goldenes Jubiläum im Jahr 2002 hergestellt. Das königliche Fahrzeug wird nur bei offiziellen Anlässen eingesetzt und stets von Fahrzeugen der Royal Protection Squad und nahe gelegenen Polizeifahrzeugen eskortiert. Der 6,75-Liter-V8-Motor mit Doppelturboaufladung des Premiumfahrzeugs leistet 400 PS und erreicht eine erstaunliche Spitzengeschwindigkeit von 130 mph. Es hat eine Halterung auf dem Dach und große Wagentüren, die sich bis zu einem Winkel von neunzig Grad öffnen lassen.

Zu den einzigartigen Besitztümern der Königin gehört ein Jaguar Daimler Double Six Long-Wheelbase Saloon aus dem Jahr 1984, der eigens für ihre Fahrten durch ihre Anwesen in Windsor gebaut wurde. Das persönliche Auto Ihrer Majestät war mit einer Reihe von Besonderheiten ausgestattet, wie z. B. einem überlegenen Kommunikationssystem, Blinklichtern und einer Rückbank für die geliebten Hunde der Königin. Vor der Auslieferung an die Königin wurde das Fahrzeug über eine Strecke von 2.000 Meilen getestet, um seine außergewöhnlichen Leistungen zu bestätigen.

Die Königinmutter übergab Elisabeth II. ihr gesamtes Erbe in Höhe von 70 Millionen Pfund, das den Buckingham Palace und seinen gesamten Inhalt umfasste. Dabei handelt es sich nicht um Tresore mit Gold oder Stapel von 50-Pfund-Noten, sondern um das Anwesen und eine Reihe von teuren Kunstwerken und Wertgegenständen wie Gemälde, Porzellan, eine Sammlung von Faberge-Eiern, Schmuck, Pferde usw. Es sah auch die Übertragung von Investitionen vor, vorbehaltlich einer “Souverän-an-Souverän”-Steuerklausel, die eine Besteuerung von Beträgen über 250.000 Pfund untersagte.

Queen Elizabeth Vermögen
Queen Elizabeth Vermögen