Marco Höger Vermögen

Marco Höger Vermögen
Marco Höger Vermögen
 

Marco Höger Vermögen:- Marco Hoger, geboren am 16. September 1989, ist ein deutscher Fußballprofi und spielt im Mittelfeld oder als rechter Verteidiger für die 1. 2020 Marco Hoger FM. Er war zuvor im Rahmen seines Fünfjahresvertrags verliehen worden und verdiente somit auch 2020/21 gut, obwohl er sportlich keine Rolle spielte: drei Bundesligaeinsätze, fünf Nachnominierungen, 28 Mal nicht im Kader.

Marco Hoger begann seine Karriere im Jahr 2005 in der Jugend von Alemannia Aachen. Im Sommer 2008 wurde er in den Reservekader befördert und erhielt am 17. August 2008 gegen den TSV Germania Windeck in der NRW-Liga sein erstes Länderspieleinsatz. Am 6. März 2010 gab er sein Profidebüt für Alemannia Aachen in der 2. Bundesliga gegen den FC Energie Cottbus, und am 26. Mai 2010 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag bei Alemannia.

Im Jahr 2008 debütierte er mit der Aachener Reservemannschaft in der NRW-Liga und wurde zum Mannschaftskapitän ernannt. Am 6. März 2010 gab Hoger sein Debüt in der 2. Bundesliga. Er etablierte sich in der ersten Mannschaft der Alemannia und spielte häufig als rechter Mittelfeldspieler und rechter Außenverteidiger. In der Saison 2010-2011 erzielte er sein erstes Tor im Profifußball gegen den 1. FC Union Berlin. Zwei Tage später erzielte er im Auswärtsspiel gegen Greuther Fürth einen Elfmeter zum 1:1-Ausgleich. Nach 33 Spielen war die Saison mit sieben Toren und neun Vorlagen abgeschlossen.

Hoger war zwei Spielzeiten lang Stammspieler beim FC in der Bundesliga, bevor der Verein 2017/18 in die 2. Bundesliga abstieg. In der Saison 2018-2019 blieb Hoger dem Verein treu und trug als Stammspieler zum Gewinn der Meisterschaft und dem anschließenden direkten Aufstieg bei. In den Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 wurde er eher als Ersatzspieler eingesetzt und hielt mit den Kölnern die Klasse. Nach Ablauf seines Vertrages verließ er den Verein.

Marco Höger Vermögen:- $9 Millionen

Als Marco Hoger im Sommer 2016 vom FC Schalke 04 zum 1. FC Köln wechselte, zahlten die Geißböcke rund 1,5 Millionen Euro an die Königsblauen. Da der damals 26-Jährige bei S04 deutlich mehr verdiente, als sich der FC leisten konnte, erhielt Hoger nicht nur ein Jahresgehalt von zwei Millionen Euro, sondern auch einen Vertrag, der ein Jahr länger war, als es der FC üblicherweise vorsieht. Diese Vertragsverlängerungen sind in der Bundesliga üblich, um den realen Gehaltsvorstellungen der Spieler gerecht zu werden.

Hogers Vertrag, der ursprünglich bis 2014 galt und im Januar 2013 verlängert wurde, läuft am 30. Juni 2016 vorzeitig aus. In der Bundesligasaison 2013/14 gegen Eintracht Braunschweig zog er sich einen Kreuzbandriss zu, der ihn monatelang außer Gefecht setzte. Nach fast sieben Monaten gab er am letzten Spieltag gegen den SC Freiburg sein Comeback. Insgesamt kam er in der Liga nur achtmal zum Einsatz, erzielte aber zwei Tore.

Anfänglich konnte Hoger diesen Ansprüchen nicht gerecht werden, doch mit der Zeit wurde er zu einem der besten Spieler in Gelsenkirchen. Einem möglichen Weg an die Spitze standen bisher vor allem Verletzungen im Weg. Zurzeit laboriert er an einem Teilriss des Kreuzbandes. Auf Schalke wird Marco Hoger keine Zukunft haben, denn der Mittelfeldspieler wechselt zur Saison 2016/17 zu den Kölner “Geißböcken”.

Auch der frisch verpflichtete Marco Hoger (30) hat ein Haus mit Schwimmbad und einem gut ausgestatteten Fitnessraum, in dem er in der Corona-Pause seine Muskeln stärkte. Auch Rafael Czichos (30) ist jetzt hier zu Hause, und nicht zu vergessen die jüngsten Profis in Köln: Robert Voloder (19) und Tim Lemperle (18) waren im Sportinternat neben dem Stadion zu Hause, bis es wegen der Corona geschlossen wurde.

Markus Gisdol entschied außerdem, dass Marco Hoger und Timo Horn auch weiterhin als Stellvertreter der 30-Jährigen fungieren werden. Die Routiniers Sebastiaan Bornauw und Rafael Czichos komplettieren den FC-Personalrat. “Möglichst viele Spieler müssen Verantwortung tragen, und wir brauchen eine Hierarchie. Diese Rollen haben sich bereits im Laufe der vergangenen Saison herausgebildet und sind in der Vorbereitung verfeinert worden”, so Gisdol.

Der SV Waldhof sei trotz der Sommerneuzugänge Marc Schnatterer und Marco Hoger, die beide über viel Erfahrung auf höherem Niveau verfügen, eine “schlagbare” Mannschaft. Das hat seine Mannschaft vor einem Jahr bewiesen. Mit 5:0 fiel der Sieg im Grünwalder Stadion eindeutig aus. “Wenn wir 100 Prozent auf den Platz bringen, haben wir die Chance, wieder zu gewinnen”, ist sich der 51-Jährige sicher.

Marco Hoger ist ein äußerst flexibler Spieler, der sowohl in der Abwehr als auch im defensiven Mittelfeld spielen kann. Er zeichnet sich vor allem durch seine Ballsicherheit und Passgenauigkeit aus, da er mit seinen präzisen Pässen oft das Offensivspiel seiner Mannschaft unterstützt. Als Außenverteidiger schaltet er sich immer wieder in die Offensivaktionen seiner Mannschaftskameraden ein und dient als Anspielstation. Seine Flanken, die fast immer auf dem Kopf eines Mitspielers landen, sorgen dann für Gefahr. Eine weitere Stärke auf Schalke ist seine Spielübersicht.

Marco Höger Vermögen
Marco Höger Vermögen