Wladimir Klitschko Vermögen

Wladimir Klitschko Vermögen
Wladimir Klitschko Vermögen

Wladimir Klitschko Vermögen:- Wladimir Klitschko wurde am 25. März 1976 in Semipalatinsk, Kasachische Sozialistische Sowjetrepublik, Sowjetunion, geboren. Wladimir wuchs in einer Militärfamilie auf und erlebte, wie sein Vater an einer Vielzahl von militärischen Aufgaben teilnahm. Sein Vater war Generalmajor in der sowjetischen Luftwaffe und hatte im Laufe seiner Karriere eine Reihe hochrangiger Funktionen inne, darunter auch Aufräumarbeiten nach der Tragödie von Tschernobyl 1986.

 

Leider wurde bei Klitschkos Vater als Folge der Strahlenbelastung durch Tschernobyl Krebs diagnostiziert. Wladimir wuchs an der Seite seines älteren Bruders Vitali auf, der schließlich eine erfolgreiche Boxkarriere verfolgte. Vitali wurde zum Bürgermeister von Kiew (Ukraine) gewählt, wo er ab 2020 leben wird. Verschiedenen Quellen zufolge liegt sein Wert bei etwa 90 Millionen Dollar.

Klitschko wurde am 25. März 1976 geboren und besuchte das Perejaslaw-Chmelnizkij-Pädagogische Institut, bevor er ein Aufbaustudium an der Kiewer Universität absolvierte. Bevor er seine Profikarriere begann, war Klitschko als Trainer beim Boxclub Gwardia Warszawa tätig. Im Jahr 1993 gewann er den europäischen Junioren-Titel im Schwergewicht.

 

Klitschko machte 2009 Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass er mit Hayden Panettiere, einer prominenten amerikanischen Schauspielerin, die durch Fernsehsendungen wie Heroes bekannt ist, zusammen ist. Hayden besuchte in den darauffolgenden Jahren weitere Boxkämpfe von Klitschko. Obwohl sich das Paar 2011 scheiden ließ, kamen sie 2013 wieder zusammen und verlobten sich. Hayden und Wladimir bekamen 2014 ihr erstes Kind.

Wladimir Klitschko Vermögen
Wladimir Klitschko Vermögen

Wladimir erwog, eine Boxkarriere anzustreben. Darauf bereitete er sich in den späten 1980er Jahren im rheinland-pfälzischen Olympiastadion vor. Im Jahr 1993 gewann er den Hüftschwung ohne Urduell. Ebenso wurde er 1994 Zweiter in der Weltmeisterschaft. Sein Debüt auf der Weltbühne gab Wladimir nach vielen starken Leistungen bei den Sommermeisterschaften 1996 in Teltan. Er wurde in der ganzen Welt anerkannt, weil er die Goldmedaille im Uрреr-еаvуwеght gewann.

Wladimir Klitschko Vermögen:- $90 Millionen

Er begann seine Profiboxkarriere mit einem Sieg über Ross Puritty. Im März 2000 kämpfte er erneut gegen Paea Wolfgramm und schlug ihn in der ersten Runde k.o.. Chris Byrd, Samuel Peter, Sultan Ibragimov, David Haye und Eddie Chambers waren einige seiner prominentesten Boxgegner.

Im Trend: Charles Robinson Net Worth: Age, Wife, Kids, Wiki

 

Klitschko holte sich 2006 einen Teil der Weltmeisterschaft im Schwergewicht zurück, als er Chris Byrd in einem Rückkampf besiegte und sich die IBF- und IBO-Meisterschaft sicherte. Im Jahr 2008 besiegte er Sultan Ibragimov und gewann die WBO-Meisterschaft zum zweiten Mal. Nach seinem Sieg über Ruslan Chagaev im Jahr 2009 erhielt Klitschko den Ring- und den Lineal-Titel, und 2011 besiegte er schließlich David Haye und holte sich den WBA-Titel.

Wladimir galt früher als der beste Pfundgewichtskämpfer der Welt. Im Jahr 2015 wurde er von Tyson Fury besiegt, womit seine Zeit an der Spitze endete. Dennoch hält Klitschko den Rekord für die längste kumulative Titelverteidigung im Schwergewicht in der Geschichte: Er verteidigte seinen Gürtel 4.382 Tage lang. Außerdem besiegte er 23 Gegner im Kampf um den Weltmeistertitel im Schwergewicht, mehr als jeder andere Boxer in der Geschichte.

Wladimir Klitschko Vermögen

Klitschko machte 2009 Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass er mit Hayden Panettiere, einer bekannten amerikanischen Schauspielerin, die durch ihre Arbeit in Fernsehserien wie “Heroes” bekannt wurde, zusammen war. Hayden besuchte in den folgenden zwei Jahren mehrere Klitschko-Boxkämpfe. Obwohl sich die beiden 2011 trennten, fanden sie wieder zueinander und verlobten sich 2013. Wladimir und Hayden gaben 2014 die Geburt ihres ersten Kindes bekannt.

Klitschko kämpfte zuletzt am 29. April 2017. Im Londoner Wembley-Stadion trat er gegen Anthony Joshua an, der als unglaubliche K.o.-Maschine gilt. Denn er hat in jedem seiner 18 Profikämpfe seine Gegner ausgeknockt. Auch gegen Wladimir konnte er seine Klasse unter Beweis stellen, als er den Ukrainer in der elften Runde technisch K.o. schlug.

Der Kampf wurde im Wembley-Stadion von insgesamt 90 000 Zuschauern verfolgt. Allein die Ticketverkäufe brachten zehn Millionen Euro ein. Hinzu kamen 30 Millionen Euro an Pay-per-View-Einnahmen. Die internationale Fernsehvermarktung brachte weitere 8 Millionen Euro ein, während Sponsoring und Merchandising weitere 1,2 Millionen Euro einbrachten. Der Kampf Klitschko gegen Joshua brachte insgesamt mehr als 50 Millionen Euro ein.