Ömer Varol Vermögen

Ömer Varol Vermögen
Ömer Varol Vermögen

Ömer Varol Vermögen:- Die Stromio GmbH wird von Ömer Varol geleitet, der auch ihr Geschäftsführer ist. Dies ist auch der Name des Geschäftsführers der Universal Utility International Verwaltungs GmbH, die Anfang Januar gegründet und als solche in das Handelsregister eingetragen wurde. Darüber hinaus sind die Tochtergesellschaften auf der Website der Universal Utility International BV mit Sitz in den Niederlanden aufgeführt. Auch die Website der Callax-Holding GmbH, auf der Ömer Varol als Geschäftsführer genannt wird, ist einen Blick wert.

 

Die Eigentumsverhältnisse sind durch ein komplexes Geflecht von Gesellschaften und anderen Unternehmen verschleiert. Ömer Varol, der das Unternehmen Stromio GmbH gegründet hat und seit 2009 leitet, macht dazu keine weiteren Angaben. Wohin die operativen Gewinne, die sich von 2014 bis 2019 auf 107 Millionen Euro beliefen, verschwunden sind, ist derzeit unklar. Boris Varol war bis 2018 Betreiber des britischen Energieversorgers Brilliant Energy, der dann im März 2019 alle Lieferungen einstellte, seine Kunden zu einem neuen Anbieter mit drastisch höheren Preisen wechselte und schließlich wegen finanzieller Schwierigkeiten in Konkurs ging.

Ömer Varol Vermögen
Ömer Varol Vermögen

Stromio und Gas.de, um ein paar Beispiele zu nennen, könnten dem Eon-Chef in den Sinn gekommen sein. Sie sind Teil der größeren Varol-Gruppe, zu der unter anderem auch der Ökostromanbieter Grünwelt gehört. Dieser Konzern hat im Dezember den Vertrieb von Strom und Erdgas eingestellt. Nach Angaben des Magazins “Der Spiegel” haben Stromio und Gas.de laut Geschäftsbericht in nur einem Jahr bei einem Umsatz von 1,1 Milliarden Euro einen operativen Gewinn von 111 Millionen Euro erzielt.

 

Ömer Varol hat in den vergangenen Jahren Strom und Erdgas zu stark verbilligten Tarifen geliefert, doch damit ist jetzt Schluss. Daraufhin wurden die Strom- und Erdgaspreise von den regionalen Strom- und Erdgasanbietern drastisch erhöht. Check24 hat errechnet, dass 337 Grundversorger neue Sondertarife angekündigt haben, die nur für Verbraucher gelten, die durch die Kündigung anderer Versorger auf die Ersatzversorgung angewiesen sind.

Ömer Varol Vermögen

Seit Mitte Dezember wurden Hunderttausende von Verbrauchern über Nacht von den Billigstromanbietern fallen gelassen. In anderen Fällen gingen die Kündigungsschreiben jedoch erst am 4. Januar ein, obwohl die Stromversorgung bereits seit dem 21. Dezember unterbrochen war. Ömer Varol, ein 51-jähriger Düsseldorfer Unternehmer, ist Geschäftsführer aller drei Unternehmen.

Nach Angaben der Stromio AG sind die steigenden Preise auf dem Strombeschaffungsmarkt unter anderem auf neue Steuern, Abgaben und andere staatliche Regelungen zurückzuführen.

Im Trend: Lou Bega Vermögen

 

Anders ausgedrückt: Steigt der Energiepreis aufgrund staatlicher Regulierung und gibt der Anbieter die Erhöhung an seine Verbraucher weiter, kann er von seinem Sonderkündigungsrecht keinen Gebrauch machen. Nach einer Klage der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen wurde diese Klausel jedoch vor Gericht für unwirksam erklärt und musste gestrichen werden.

Eine mögliche Reaktion wäre, dass ein Anbieter wie Stromio mit einer solchen vermeintlichen Selbstprognose absolut unrentabel am Markt wäre. Nach dem Elektrizitätsgesetz scheint dies nicht der Fall zu sein. Eine Verbrauchsprognose für den Marktkommunikationsprozess wird dem neuen Lieferanten übermittelt, während sich ein Kunde mitten in einem typischen Umstellungsprozess befindet, wie in der nachstehenden Abbildung dargestellt. In den Vereinigten Staaten wird dies von allen Elektrizitätsunternehmen und Netzbetreibern eindeutig kontrolliert und vereinbart.