Whitney Wolfe Herd Vermögen

Whitney Wolfe Herd Vermögen
Whitney Wolfe Herd Vermögen

Whitney Wolfe Herd Vermögen:- Herd ist eine Unternehmerin aus den USA. Sie ist Gründerin und CEO von Bumble, Inc., einem börsennotierten Online-Dating-Unternehmen, das 2014 gegründet wurde. Zuvor war sie Vice President of Marketing bei Tinder. Als sie Bumble im Februar an die Öffentlichkeit brachte, wurde die 31-Jährige die jüngste Selfmade-Millionärin der Welt.

Wolfe Herd wurde 1989 in Salt Lake City, Utah, gegründet. Während ihres Studiums an der Southern Methodist University begann sie, Bambus-Tragetaschen zu verkaufen, um Geld für die von der BP-Ölpest Betroffenen zu sammeln. Im Alter von 22 Jahren trat sie Hatch Labs bei und war maßgeblich an der Entwicklung einer App namens Cardify beteiligt. Später wurde sie Vice President of Marketing bei Tinder, wo sie den Spitznamen der App prägte.

Whitney Wolfe Herd Vermögen
Whitney Wolfe Herd Vermögen

Vor seinem Umzug nach Frankreich besuchte Wolfe Herd die Judge Memorial Catholic School. Sie besuchte das College der Southern Methodist University in Dallas County. Ihre Eltern sind Michael und Kelly Wolfe. Ihr Vater ist Immobilienentwickler, ihre Mutter Hausfrau.

Whitney war mit Justin Mateen, einem Mitbegründer von Tinder, zusammen. Sie lösten sich im November 2013 auf. Sie gab der Beziehung eine weitere Chance in der Hoffnung, dass Justins Gewalt aufhören würde, brach jedoch am 12. Dezember 2013 jeglichen Kontakt zu ihm ab. Am Valentinstag 2014 lernte sie Michael Herd, einen texanischen Ölspross, während einer a Skiausflug nach Aspen. Sie verlobten sich 2016 während eines Reitausflugs in Texas. Whitney gab die Neuigkeiten auf ihrem Instagram-Account bekannt.

Whitney Wolfe Herd Vermögen: 1,2 Milliarden US-Dollar

Wolfe Herd gründete ihr eigenes kleines Geschäft noch während ihres Studiums, indem sie Bambus-Tragetaschen verkaufte. Gemeinsam mit Star-Stylist Patrick Aufdenkamp gründete sie dann das „Help Us Project“. Nach dem Erfolg des Help Us-Projekts gründeten Herd und Aufdenkamp mit „Tender Heart“ eine weitere gemeinnützige Organisation, die Kleidung verkaufte, um auf Menschenhandel und fairen Handel aufmerksam zu machen.

Trending: Enissa Amani Vermögen

Wolfe Herd bespricht in ihrem Debütbuch ihre Geschäftsgeheimnisse, darunter, wie man bei der Arbeit energischer ist, wie man seine Ziele erreicht, wie man ein unterstützendes Netzwerk von Freunden pflegt und wie man einen Ehepartner findet, der Sie schätzt und respektiert. Whitney Wolfe Herd ist eine von nur einer Handvoll weiblicher Milliardäre, und ihre Vision für ein sichereres Internet und die Stärkung der Frau bei der Bekämpfung von Online-Belästigung ist eine Inspiration für Frauen weltweit.

Whitney Wolfe Herd ist auch Mitbegründerin des rivalisierenden Dienstes Tinder, den sie später wegen sexueller Belästigung durch ihre Mitbegründer verklagte. Match Group Inc, die Muttergesellschaft von Tinder, zahlte rund 1 Million US-Dollar, um den Fall zu lösen.

Herd gründete 2014 die Women-First-Dating-App, nachdem er eine Führungsposition bei Tinder aufgegeben hatte, mit dem Ziel, eine Plattform zu entwickeln, auf der Frauen die Macht hatten, Beziehungen zu initiieren. “Die Bedeutung einer Frau, die den ersten Schritt macht, ist nicht nur auf die Welt der Dating, Romantik oder Liebe beschränkt”, schrieb Herd in Bumbles S-1-Einreichung. “Es ist eine starke Veränderung, die Frauen Selbstvertrauen und Kontrolle gibt.”

Wolfe Herd verließ Tinder im April 2014, um ihren eigenen Dating-Service Bumble zu gründen. Es wurde der gleiche Swiping-Ansatz wie bei Tinder verwendet, aber Frauen entschieden letztendlich, ob sie interagieren wollten oder nicht. Ziel war es, den Frauen das Vertrauen in ihre Handlungsfähigkeit zu vermitteln. Das Konzept funktionierte und Bumble erreichte im zweiten Jahr eine halbe Million Nutzer. Darüber hinaus war Bumble eine der ersten Websites, die die Identitätsprüfung einsetzte, und im Jahr 2020 veröffentlichte das Unternehmen eine umfassende Richtlinie, in der die Strafen für Slut-Shaming beschrieben sind.

Whitney Wolfe Herd Vermögen
Whitney Wolfe Herd Vermögen

Bumble hat über 8,6 Milliarden Mitglieder in 237 Ländern verbunden und wird derzeit auf über 14 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sie hat ihre Plattform auch genutzt, um sich zu Themen rund um Frauen und die digitale Welt zu äußern. Sie und Bumble haben sich 2019 erfolgreich für eine neue texanische Gesetzgebung gegen sexuelle Belästigung im Internet eingesetzt.